Magnetkugeln
Im Buch Satte Diagnose - Multiple Sklerose sind etliche Übungen der am Schluckakt und beim Sprechen beteiligten Muskeln beschrieben, wie z.B. (Mit offenem Mund und stimmhaft) gähnen Beide Wangen aufblasen und die Spannung kurz halten Die Wangen 1 x links und 1 x rechts aufblasen Die Wangen (beide zusammen) einsaugen Laut „a“ sagen und die Zunge (vor dem Spiegel) zurückziehen Alternierendes Nasalieren des Vokals (helles offenes „a“  nasales „a“) – damit schulen Sie sich, am Klang zu erkennen, wie ihr Gaumensegel steht Kräftig „Ha“ sagen Vorübung: Lippen aufeinander pressen, im Stehen, die Schultern fallen lassen und sprechen: pa – po – pu – pe – pi – pau – pei – peu Vorübung: die Zunge heben und senken, dann ta – to – tu – te – ti - tau – tei – teu Spannung aufbauen und ka – ko – ku – ke – ki – kau – kei – keu Blasübungen - mit einem Strohhalm eine Papierkugel oder Watte wegblasen oder die Flamme einer Kerze zum Flackern bringen. Saugübungen - mit einem Strohhalm trinken oder Papier ansaugen Beachten Sie: In den unteren Brustkorb und in den Bauchraum einatmen - Das ist übrigens auch sehr entspannend und hilft beim Stressabbau. Beim Sprechen den Oberkörper aufrichten. Das und vieles mehr lesen Sie in meinem MS-Ratgeber ( Bestellung bei Maudrich ). Logopädische Übungen zur Kräftigung der am Sprechen beteiligten Muskulatur: Bitte beachten Sie: Alle Übungen, außer anders angegeben, so langsam wie möglich ausführen. Üben Sie vor einem Spiegel, damit Sie sich kontrollieren können. Üben Sie täglich, am besten nach dem Zähneputzen in der Früh und am Abend. Zuge gerade aus dem Mund strecken, einige Sekunden halten, 3 x. Achtung: Mund ganz weit aufmachen, die Zunge sollte die Lippen nicht berühren. Mit der Zunge die Unterlippe, anschließend die Oberlippe entlangfahren, 3 x. Achtung: Der Mund ist weit geöffnet, die Zunge befindet sich dabei außerhalb des Mundes. Lippen spitzen, einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Lippen breit ziehen (Grinsen), Pause, 3 x. Abwechselnd die Lippen spitzen und breit ziehen, einige Male wiederholen, zuerst langsam, dann ganz schnell wie möglich. Lippen spitzen mit geöffnetem Mund, einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Lippen breit ziehen bei geöffnetem Mund (Lächeln), einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Abwechselnd Lippen spitzen und breit ziehen, einige Male wiederholen, zuerst langsam, dann so schnell. Lippen spitzen und nach links schieben, danach nach rechts, einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Zunge in den linken Mundwinkel, danach in den rechten Mundwinkel, 3 x. Achtung: Mund ist weit geöffnet, die Zunge befindet sich dabei außerhalb des Mundes. Abwechselnd Zunge zum linken und zum rechten Mundwinkel führen, zuerst langsam, dann so schnell wie möglich. Zunge zur Nasenspitze, danach zum Kinn strecken, je einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Achtung: Mund ganz weit aufmachen, Zunge sollte die Lippen nicht berühren. Abwechseln die Zunge nach oben und unten führen, zuerst langsam, dann so schnell wie möglich. Zunge in die Wange drücken, einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Achtung: Der Mund ist dabei geschlossen. Zunge ganz fest am Gaumen ansaugen, einige Sekunden halten, beim Lösen so laut wie möglich schnalzen, 3 x. Mit der Zunge die Zähne entlang fahren,  zuerst unten, dann oben. Wangen einsaugen, einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Wangen aufblasen, einige Sekunden halten, Pause, 3 x. Eine Wange aufblasen, die Luft dann in die andere Wange schieben, einige Male hin und her schieben. Kräftigung der beim Sprechen und Schlucken beteiligten Muskulatur: Am Rücken liegen, eine Rolle unter die Knie legen - den Kopf anheben, halten und Zehen anschauen - Das Ziel ist 1 min, Pause, 3 x. Am Rücken liegen, 10 x langsam den Kopf anheben und senken, Pause, 3 x. Links seitlich liegen -  den Kopf nach oben anheben und halten - Das Ziel ist 1 min, Pause, 3 x. Links seitlich liegen -  den Kopf 10 x langsam anheben und halten - Pause, 3 x. Rechts seitlich liegen -  den Kopf anheben und halten - Das Ziel ist 1 min, Pause, 3 x. Rechts seitlich liegen -  den Kopf 10 x langsam anheben und halten - Pause, 3 x. Ein Getränk durch einen dünnen Schlauch  (Innendurchmesser 1 mm oder kleiner) trinken - stärkt die Zungenmuskulatur. Laut und deutlich ein (scharfes) "Pfff" machen, dabei zur Kontrolle die Hände auf den Bauch legen - tas trainiert das Zwerchfell und verbessert die Bauchatmung. Besprechen Sie esmit Ihrem Physiotherapeuten. “Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.” (Konrad Adenauer, dt. Bundeskanzler, 1876-1967)
Sprachstörungen