Magnetkugeln
Mehr als die Hälfte der MS-Patienten leiden unter spastischen Lähmungen der Muskulatur. Spastik leitet sich vom griechischen Wort σπασμός (spasmos, „Krampf“) ab. Ursächlich für spastische Lähmungen ist eine Schädigung der für Bewegung zuständigen Bereiche im zentralen Nervensystem (ZNS), also Gehirn und Rückenmark, insbesondere der Pyramidenbahn des ersten Motoneurons. Beteiligt ist immer auch eine Läsion des extrapyramidalmotorischen Systems, denn dieser unbewusste Teil des Nervensystems schickt beständig beruhigende Impulse an den Muskel, um Tonus und die Eigenreflexe zu regulieren. Fehlen diese, kommt es zur Verkrampfung. Liegt hingegen eine isolierte Schädigung des ersten Motoneurons vor, also ohne Läsion des extrapyramidalen Systems, hat dies eine schlaffe Lähmung zur Folge. Werden also die Bahnen im ZNS wiederhergestellt, steigt die Spastik, erst wenn die Bahnen des extrapyramidalen Systems ebenso wiederhergestellt wurden, verschwindet diese – Geduld ist also gefragt. Üblicherweise werden zur Behandlung von Muskelkrämpfen Lioresal® (Baclofen, Fa. Novartis) und Sirdalud® (Tizanidin, Fa. Novarts) verwendet. Nachdem diese Medikamente von nicht unerheblichen Nebenwirkungen begleitet werden, suchte ich nach Alternativen. Und fand sie in Form von Schüßler-Salz Nr. 7 (Magnesium phosphoricum D6), dem homöopathischen Spasmolyricum Spascuprel® und der Aminosäure Glycin. Ich nahm am Abend zur Behandlung der nächtlichen Wadenkrämpfe 4 mg Sirdalud® , fiel aber kurz nach dessen Einnahme in einen tiefen Schlaf. Nachdem sich das mehrfah wiederholte, wechselte ich nach etwa einer Woche einfach direkt auf 3 x 2 Schüßlersalze Nr. 7 und merkte keine Verschlechterung. Diese Dosierung ist wie im Beipacktext angegeben auch steigerbar. Die zusätzliche Einnahme von Spascuprel® ind L-Glycin 500 brachten eine merkliche Verbesserung. Ad Schüßler-Salze http://schuessler-salze-liste.de/index.htm Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Multiple Sklerose eingesetzt: http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/multiple-sklerose.htm Nr. 5. Kalium Phosphoricum  Nr. 11. Silicea  Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Spastische Kontraktur eingesetzt: http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/spastische-kontraktur.htm Nr. 1. Calcium Fluoratum  Nr. 7. Magnesium Phosphoricum  Nr. 11. Silicea  Nr. 12. Calcium Sulfuricum  Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Lähmungen eingesetzt: http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/laehmungen.htm Nr. 13. Kalium arsenicosum Eine interessante Möglichkeit zu Behandlun der Spastik bei Multipler Skleroseist die Aminosäure Glycin. Siehe auch  http://www.nuetec-forschung.de/aminosaeuren1.html “ Nutzen - Kann bei der Behandlung einer Unterfunktion der Hirnanhangdrüse helfen. Läßt sich zur Behandlung von spastischen Lähmungen und besonders bei Multiple-Sklerose-Patienten einsetzen. Kann bei der Behandlung von fortschreitender Muskeldystrophie helfen. Wird bei der Behandlung von Hypoglykämie eingesetzt, da es die Freisetzung von Glukogen mobilisiert. Dessen Abbauprodukt, Glucose, gelangt dann ins Blut. Glycin gilt als die einfachste Aminosäure mit einer Reihe von Eigenschaften die zur Zeit noch erforscht werden. DOSIERUNG - Dosen unter 1 g gelten als unbedenklich, aber auch diesbezüglich wird noch geforscht. VORSICHT Eine Einnahme dieser Aminosäure als Nahrungsergänzung ist nicht zu empfehlen, außer der Arzt rät dazu. Einen Arzt konsultieren sollten Sie, wenn Sie an einer Kreislaufstörung leiden.” Glycin kann vom menschlichen Organismus selbst hergestellt werden und ist wichtiger Bestandteil nahezu aller Proteine und ein wichtiger Knotenpunkt im Stoffwechsel. Des Weiteren sehr hilfreich und leicht anwendbar ist es, Bewegungen nicht ausschließlich in einer Ebene (vor-zurück, beugen- strecken, ..) durchzuführen, sondern dabei eine leichte Drehbewegung einzubauen - das kann die Spastik deutlich vermindern! Zusammenfassung: Zusätzlich zu physiotherapeutischen Maßnahmen nehme ich folgende rezeptfreie Substanzen gegen Spastik ein: Schüßlersalz Nr. 7 (2-2-2) Spascuprel (1-1-1) L-Glycin 500 (1-1-1), evtl. 1000 mg 3 x tgl. (aber Achtung: Ebenso wie Glycin die Spastik reduziert, kann es in höherer Dosierung auch die die Muskelkraft und den Muskeltonus beeinträchtigen. In diesem Fall - Dosis reduzieren. Gegen Krämpfe werden auch verwendet: Sulfur D30-Globuli (Z.B. bei Bedarf 1 x 5 Globuli auf der Zunge zergehen lassen), ebenso wie Cuprum metallicum D12-Globuli, die wirken bei Atemnot, Erschöpfung und gegen Krämpfe. Cimicifuga D6 (Z.B. 2 x 5 Globuli) sollen ebenfalls krampflösend wirken. Agaricus D 12-Globuli (z.B. 3 x 5 Globuli) Bevor und nachdem man Globuli im Mund zergehen lässt  und auch wenn man verschiedene Sorten von Globuli einnimmt, sollte man eine halbe Stunde vergehen lassen. Siehe auch Krämpfe. Besprechen Sie es bitte mit Ihrem Arzt. Ich bedanke mich bei einer lieben Bekannten aus dem fernen Floridsdorf für ihre vielen guten Tipps. 20. 11 2013; OubMed.gov; Spasticity in patients with multiple sclerosis - clinical characteristics, treatment and quality of life. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24256407  „CONCLUSIONS: Spasticity and its symptoms impair personal well-being and quality-of-life. Treatment of spasticity with drugs and physiotherapy is common, but satisfaction with the currently available anti-spastic pharmacotherapy is low.“ 22. 1. 2014; amsel.de; Spastik & Schmerz bei MS http://www.amsel.de/beratung/expertenchat/Spastik-Schmerz-bei-MS_5067 13. 1. 2015; e-med forum; Mit Bewegungstraining gegen Spastik bei Multipler Sklerose http://www.emed-ms.de/index.php?id=533&tt_news=2375 12. 2. 2015; amsel.de; Mit Bewegungstraining gegen Spastik bei Multipler Sklerose http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/medizin/Mit-Bewegungstraining-gegen-Spastik-bei-Multipler-Sklerose_5656 25. 6. 2015; PubMed.gov; New treatment for spasticity and pain http://www.msif.org/news/2015/06/30/new-treatment-for-spasticity-and-pain/ 5. 8. 2016; ms-uk; TENS ‘may be option to treat spasticity’ (05/08/16) http://www.ms-uk.org/tens-%E2%80%98may-be-option-treat-spasticity%E2%80%99-050816 8. 8. 2016; MSlife; Den Alltag mit Spastik meister http://www.ms-life.de/ms-service/ms-news/detail/article/den-alltag-mit-spastik-meistern/ 4. 12. 2017; Aktiv mit MS: Spastik vorbeugen: Übungen für zu Hause https://www.aktiv-mit-ms.de/leben/artikel/spastik-vorbeugen-uebungen-fuer-zu- hause/?utm_medium=email&utm_source=newsletter&utm_campaign=de_2017_41_de%7Cpatient%7Cnewsletter_aktiv_mit_m s_patient_dezember_de&utm_content=website&utm_sender=teva&utm_id=8146 “Ich sage meinem Verstand, dass er niemals die ungeheuere Kraft des disziplinierten Lebens unterschätzen darf.” Sri Chinmoy
Spastik