Methoden der Koreanischen Handmassage
Anschließend werden einige Methoden zur Beeinflussung der Hände angeführt, wobei sich die Auswahl nach den Erfordernissen richtet.   Koreanische Handmassage Sie wird von mir ausführlich im Buch Koreanische Handmassage beschrieben und wirkt entspannend wie eine übliche Ganzkörpermassage. Zusätzlich können auch Körperteile beeinflusst werden, die einer herkömmlichen Körpermassage nicht zugänglich sind, wie z.B. das Genitale, der Magen, der Rachen und die Augen. Des weiteren können Effekte wie Schmerzstillung, Krampflösung, allgemeine Dämpfung und Aktivierung erzielt werden.   Daumendruck Er wird vor allem zur Beeinflussung akuter lokaler Schmerzzuständen angewandt. Einige Beispiele werden  angeführt.   Druckpflaster Dienen zur Beeinflussung lokaler Schmerzzustände (am Körper) und werden zur Erzielung allgemeiner Effekte (wie der Beeinflussung einer "Verkühlung", zur Krampflösung, bei allen Empfindungsstörungen, und vielem mehr) eingesetzt.  Weiterführende Informationen finden Sie im Buch Koreanische Handmassage für Fortgeschrittene. Sie bekommen solche Druckpflaster hier.   Magnete und Magnetpflaster Diese werden ebenso zur Simulation bestimmter Punkte in der Hand eingesetzt, wobei gilt: magnetischer Südpol (Minus-Pol) zur Haut hin bedeutet Aktivierung, magnetischer Nordpol (Plus-Pol) zur Haut hin bedeutet Dämpfung. Sie erhalten solche Pflaster hier..   Moxibustion Hierbei werden Moxakegel (Kegel aus getrocknetem Beifußkraut) über bestimmten Punkten der Hand angezündet und erwärmen diese. Dienen vor allem zur Energiezufuhr. Moxakerzen erhalten Sie hier..   Baden der Hände Auf eine Minute baden in sehr warmen Wasser werden die Hände mehrere Sekunden kalt abgespült, der Vorgang mehre Male wiederholt. Zum Abschluss werden die Hände kalt abgespült und abgetrocknet. Dient zur allgemeinen Entspannung. Wer gut frühstückt, spürt das den ganzen Tag. Wer gut erntet, spürt das das ganze Jahr. Wer gut heiratet, spürt das das ganze Leben. Konfuzius